Welcher Reisetyp bist Du?

Es gibt ja ach so viele Weisen, wie man in Urlaub fahren kann. Entscheidend jedoch ist die Frage: will ich selber planen oder lieber planen lassen?

Wir stellen Euch hier ein paar Seiten-Tipps zusammen, wo Ihr prima mit in Urlaub kommt.

 

Selber planen

Wir sind vom Typ selber planen. Manchmal aufwändig und monatelang im Vorfeld mit Buch und Rechner, manchmal auch erst spontan vor Ort und planerisch nur auf das Nötigste beschränkt, nämlich auf die Anreise.

Wie auch immer: eigentlich gehen wir immer auf dieselbe Weise vor.

  • Patrick hat auf irgendein Ziel Lust
  • er verkauft es Sandra subtil, wenn nötig auch über Wochen hinweg
  • Patrick fängt an zu planen

Wenn das Reiseziel steht,

  • kaufen und studieren wir den Marco Polo Reiseführer (denn hier sind viele nützliche Informationen schön kurz zusammengefasst, ohne viel poetisches Blabla)
  • durchforsten wir das internet nach blogs und interessanten Reiseberichten, aus denen wir die Geheimtipps quetschen können
  • planen wir die Anreise (Caravan / Flug / Mietwagen / Zug)
  • und die ersten beiden Übernachtungen
  • machen uns auf und gucken dann vor Ort, auf was wir gerade Lust haben.

Unsere Standardanbieter sind eigentlich

  • für die besten Flugangebote: idealo.flug.de
  • für Übernachtungen vor Ort ist es meistens Booking.com: es geht einfach am einfachsten…
  • Airbnb nutzen wir auch, je nachdem, auf was wir gerade Lust haben. Ansonsten lieben wir B&Bs.

Anreise mit dem Caravan

  • Entweder reisen wir mit dem eigenen Caravan an
  • oder wir mieten einen vor Ort, wenn die Fluggesellschaft unser Knutschkugel nicht mitnehmen will, wie z.B. in die USA. Dort lohnt es sich nämlich wie kaum irgendwo anders, mit dem Camper über die breiten Straßen zu cruisen. Solche Wohnmobile vor Ort kann man z.B. über den ADAC buchen.

 

Planen lassen

Ja, da gibt es das gute alte Reisebüro. Sehr praktisch, sehr komfortabel, sehr persönlich.

Und es gibt die virtuellen Reisebüros, die im Prinzip denselben Job machen, nur eben, dass ihr dafür online gehen müsst.

Hier wiederum könnt Ihr ganze Pauschalreisen buchen, wo Euch der Popo von zu Hause bis zum Urlaubsort und wieder zurück hinterhergetragen wird, oder Ihr verfahrt nach dem Baukastenprinzip, indem ihr euch die Einzelbestandteile einer Reise nach eurem Geschmack zusammenstellt. Da gibt es ja von – bis so ziemlich alles zu holen im internet.

Für Spontantripps für wenig Geld können wir euch die App urlaubspiraten.at empfehlen. Bessere Schnapper von einem seriösen Anbieter gibt es fast nicht.

 

Na dann… gute Reise!

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.